Holztrocknung

Holz passt sich dem Feuchtigkeitszustand der Umgebung an und verändert dadurch seine Form. Deswegen muss jedes Holz in einen Trocknungszustand gebracht werden, der dem Umgebungsklima der geplanten Verwendung entspricht.

Frisches Holz besitzt ca. 40 % Wasseranteil. Durch ein kontrolliertes Trocknungsverfahren werden zum einen Schäden wie Verschalen, Reißen oder Verwerfen des Holzes vermieden und innerhalb kürzester Zeit der Wasseranteil auf ca. 8-16 % gesenkt. Außerdem werden bei Trocknungstemperaturen um die 60°C Schädlinge abgetötet und das Holz bleibt vor Pilzwachstum verschont.

So entstehen keine Verfärbungen und Reklamationen durch Farbfehler können vermieden werden.

Standort Holztrocknung
Königstraße 19c
06895 zahna-Elster

Ansprechpartner: Thomas Rintsch

Telefon 033845 40945

E-Mail:info@arche-aturhaus.de

Wir führen Lohntrocknungen für Schnittholz, Bauholz und Kaminholz durch. Unsere beiden Trockenkammern haben jeweils ein Fassungsvermögen von ca. 30 m3.

Als Energieträger für den Betrieb unserer Trocknungsanlagen verwenden wir Restholz aus unserer Produktion und Abbruchholz von Baustellen, so gewährleisten wir auch dort ein nachhaltiges Wirtschaften. Sprechen Sie uns an.